MyFonts.de

Menü Twitter

MyFonts.de ist die deutschsprachige Dependence von MyFonts.com, der weltgrößten Bibliothek digitaler Schriften.

Schriften kaufen →

Schrift in Form II – Schriftgenuss


Schrift in Form II: Schriftgenuss
Schriftgenuss – unter diesem Motto findet vom 7. bis zum 19. September eine Ausstellung im Klingspor-Museum Offenbach statt. Nach der Premiere 2008 richtet Schrift in Form damit bereits zum zweiten Mal ein konzentriertes Augenmerk auf aktuelle Schriftgestaltung. Auch Nicht-Spezialisten soll die Begegnung mit Typografie schmackhaft gemacht werden.

Fleisch findet sich nicht nur in der Metzgerei, sondern auch bei Buchstaben. Spieße kommen im Satz kaum noch vor, dafür stehen Kaffeesatz, Falafel und Malabar zur (typografischen) Verfügung. Schrift spielt zudem eine zentrale Rolle bei der Vermittlung von Informationen und Emotionen rund um kulinarische Genüsse, ob es nun Speisekarten, Weinetiketten oder Verpackungen sind. Im Gesamtdesign übernimmt Schrift die Rolle von Gewürzen, unterstreicht die eine oder andere Richtung, gibt den richtigen Pep und ist das Salz in der Suppe.

Noch ist die Liste der in der Ausstellung vertretenen Typedesigner nicht komplett, aber es stehen schon eine ganze Reihe vielversprechender Namen fest: Andreu Balius, Jos Buivenga, Hannes von Döhren, Jan Fromm, Frank Grießhammer, Tomi Haaparanta, Sibylle Hagmann, Rob Keller, Gábor Kóthay, Moshik Nadav, Jean François Porchez, Trine Rask, František Štorm und viele weitere Gestalter werden Exponate beisteuern.

Die Eröffnung der Schau findet am Dienstag, den 7. September um 19 Uhr statt. Am 12.9. gibt es um 11.30 Uhr eine Sonntagsmatinée: Tanja Huckenbeck und Peter Reichard von Typosition halten einen Vortrag über Spicy Typefaces.

Abgerundet wird das Programm von Schrift in Form II am 18.9. mit einem Symposium. Ab 11 Uhr gibt es Vorträge von Lukas Hartmann (HartmannBopp, Basel), Boris Kochan (Kochan und Partner, München), Uta Schneider (Stiftung Buchkunst) und anderen zu hören und zu sehen. Das anschließende Abendessen wird in der weinstube stattfinden, in deren Räumen einst die Max Dorn Presse für die Gießerei Klingspor druckte

Die Teilnahme kostet 40 Euro, für Studenten, Azubis und Erwerbslose ist der Preis auf 20 Euro ermäßigt. Anmeldungen sind per E-Mail an info[at]typosition.de möglich.

Klingspor-Museum für internationale Buch- und Schriftkunst
Herrnstraße 80, 63065 Offenbach am Main
Telefon (069) 80 65-21 64 und -29 54
www.klingspor-museum.de

Öffnungszeiten
Dienstag, Donnerstag, Freitag 10.00–17.00 Uhr
Mittwoch 14.00–19.00 Uhr
Samstag, Sonntag 11.00–16.00 Uhr

Verkehrsverbindungen
S-Bahn S1, S2, S8, S9: Haltestelle Marktplatz
Bus 103, 105, 120, 551, F41: Haltestelle Rathaus (Berliner Straße)

Verwandte Artikel

Archiv →
Show Tweets