MyFonts.de

Menü Twitter

MyFonts.de ist die deutschsprachige Dependence von MyFonts.com, der weltgrößten Bibliothek digitaler Schriften.

Schriften kaufen →

Rooney

Diese Schrift testen …

In den letzten Jahren hat es sich kaum ein namhafter Schriftproduzent nehmen lassen, seine serifenlosen Klassiker abzurunden und als neue Schrift zu verkaufen. Der Trend ging zur Rounded – und ebbt schon langsam wieder ab.

Jan Fromms Rooney hingegen ist eine Serifenschrift und zudem Round, nicht Rounded – hier wurde nichts nachträglich abgerundet. Die Rundungen sind nicht abgelutscht, sondern von vornherein in die Konstruktion der Buchstaben eingeflossen, vergleichbar mit bekannten Klassikern wie Cooper Black und Souvenir. Natürlich ist Rooney auch noch zeitgenössisch geformt, gut ausgebaut und ausgezeichnet produziert, wie man es schon von Jans Camingo gewohnt ist.

Die ersten Entwürfe entstanden 2008, damals noch ohne Serifen. Aber wie Jan selbst erzählt: »Die ersten Ansätze, eine serifenlose aber runde Schrift zu gestalten, führten zu einer knubbeligen, fast klobigen Anmutung. Deswegen habe ich im weiteren Verlauf den Kontrast erhöht und die Zeichen mit Serifen bestückt.«

Rooney ist sympathisch und eignet sich mit ihren rundherum runden Serifen für freundliche und appetitliche Überschriften. Die offenen Buchstabenformen, eine schräge Kontrastachse sowie ein moderates Verhältnis zwischen dicken und dünnen Strichen geben der Rooney einen gefälligen aber keineswegs langweiligen Charakter.
In kleinen Graden schmiegen sich nicht mehr die gefälligen Rundungen ins Auge, sondern es dominieren die wohlproportionierten und gut lesbaren Eigenschaften einer Serifenschrift. Rooney erzeugt ein weiches und freundliches Textbild. Die verhältnismäßig große x-Höhe unterstützt dabei die Lesbarkeit.

Die Kursive besitzt einen moderaten Neigungswinkel von 10 Grad. Um sie noch deutlicher von der Aufrechten abzugrenzen, haben die kursiven Kleinbuchstaben keine Serifen, sondern eine wohldosierte Kombination von Tropfen und weggelassenen Serifen. Ein Highlight ist sicher das kursive &-Zeichen – mit seiner kreativen Konstruktion scheint es prädestiniert für die Sammlung von Ampersand-Fetischisten.

Rooney eignet sich für das volle Spektrum typografischer Anforderungen und wäre nicht nur für Editorial-Design und Buchtypografie interessant, sondern auch als wunderbar vielseitige Hausschrift oder auch auf Verpackungen für sympathische Consumer-Produkte.

Die Rooney ist ab sofort bei MyFonts erhältlich. Wer sich noch im Oktober zum Kauf entscheidet, spart 30%.

Verwandte Artikel

Archiv →
Show Tweets