MyFonts.de

Menü Twitter

MyFonts.de ist die deutschsprachige Dependence von MyFonts.com, der weltgrößten Bibliothek digitaler Schriften.

Schriften kaufen →

Tÿpo, Typotag, Webfontday, TYPO Day & mehr


Dass das Interesse an Schriftgestaltung und Typografie in der letzten Zeit enorm gestiegen ist, lässt sich unter anderem an der großen Zahl der Symposien, Tagungen und Ausstellungen ablesen.

Im November finden gleich mehrere verlockende Veranstaltungen statt. Manche Termine überschneiden sich sogar, so dass der interessierte Schriftfreund die Qual der Wahl hat. Schön ist das nicht, zielen die kollidierenden Konferenzen doch zumindest teilweise auf das selbe Publikum ab. Eine Koordinationsstelle deutschsprachiger Typo-Events wäre jedenfalls kein Luxus! Hier ein kurzer Überblick über sechs interessante Veranstaltungen der kommenden Wochen.

Blacklecker: tasty fraktur

Wann? Ab Dienstag, den 1. November 2011. Feierliche Eröffnung am Freitag, den 4. November 2011
Wo? In der Mota Italic Gallery, Schliemannstraße 34, Berlin-Prenzlauer Berg
Was? Die 2011 von Sonja und Rob Keller ins Leben gerufene Mota Italic Gallery zeigt bereits die vierte Ausstellung mit zeitgenössischem Typedesign. Dieses Mal stehen die gebrochenen Schriften (englisch: Blackletter) im Mittelpunkt. Die Schau präsentiert aktuelle Positionen von rund 20 Gestaltern aus aller Welt, die sich mit dem Genre der Fraktur und ihrer Verwandten beschäftigen.
Wer? Anton Studer, Bruno Bernard, Corey Holms, Dan Rhatigan, Falk Schwalbe, Frank Grießhammer, František Štorm, Fritz Grögel, Jonathan Barnbrook, Just van Rossum, Karsten Luecke, Ken Barber, Miles Newlyn, Miles Newlyn, Paul Barnes, Ryoichi Tsunekawa, Tim Ahrens, Tomáš Brousil, Underware, Veronika Burian, Yassin Baggar, Zuzana Ličko
Wieviel? Eintritt frei!
Weitere Infos: motaitalic.com/gallery

Type Foundries Today

Wann? Am Donnerstag, den 10. November 2011 ab 19 Uhr
Wo? Im Gestalten Space in den Sophie-Gips-Höfen, Sophienstraße 21, Berlin-Mitte
Was? Gestalten lädt ein zu einem typografischen Abend mit Martin Lorenz (TwoPoints.Net) und Jan Middendorp. Die beiden Herausgeber des kürzlich erschienenen Kompendiums Type Navigator bieten Orientierung in der umtriebigen Szene der Indie-Foundries. Was bedeutet es, einen unabhängigen Klein- oder Kleinstschriftverlag zu führen? Zu Gast sind die Betreiber von LucasFonts und Just Another Foundry.
Wer? Jan Middendorp, Martin Lorenz, Luc(as) de Groot, Tim Ahrens, Shoko Mugikura
Wieviel? Eintritt frei!
Weitere Infos: gestalten.com

Tÿpo St. Gallen (CH)

Wann? Vom 18. bis zum 20. November 2011
Wo? In der Schule für Gestaltung im schweizerischen Sankt Gallen
Was? Gibt es sie noch, die typische Schweizer Typografie? Diese Frage stellt die erste Tÿpo St. Gallen. Als Gast mit dabei ist das deutsche Forum für Typografie mit seinem 25. Bundestreffen.
Außerdem: Am Sonntag werden die typografischen Kostbarkeiten in der Vadiana und die Stiftsbibliothek besichtigt.
Wer? Bruno Monguzzi, Ralph Schraivogel, Martin Tiefenthaler, Jost Hochuli, Romano Hänni, Jan Middendorp, Gerrit Noordzij, Gabriele Wilson, Paulus M. Dreibholz, Tina Roth Eisenberg, Ursula Rautenberg, Ruedi Gamper und Beat von Scarpatetti – Moderation: Clemens Schedler
Wieviel? 350 CHF
Weitere Infos: typo-stgallen.ch
Bericht zum Nachlesen: Tÿpo St. Gallen

Gerrit Noordzij, legendärer Lehrer, Schriftdesigner, Schrifttheoretiker, Typograf – und einer der Redner bei der Tÿpo St. Gallen. Foto: Tânia Raposo

8. Münchner Typotag

Wann? Am Freitag, den 18. November 2011 ab 15 Uhr
Wo? Bei Kochan & Partner, Halle 27 in München-Nymphenburg
Was? Unter dem Titel Typolyglott & Multitask. Vom Schriften und Sprachen mischen geht es um die Gestaltung mehrsprachiger Drucksachen, also um die »ganz alltäglichen gestalterischen Herausforderungen einer multikulturellen Welt«. Bild und Zeichen. Von der Passion, Zeichen zu setzen heißt der zweite Teil des von der Typographischen Gesellschaft München (tgm) organsierten Typotags, er »beschäftigt sich mit der ikonografischen Wirkung und der nonverbalen Vielsprachigkeit von Bildern«.
Außerdem zu sehen: Die 57. TDC-Show mit ausgezeichneten Wettbewerbs­beiträgen des Type Directors Club of New York, sowie Granshan 2011 mit den Gewinnerbeiträgen des 4. Wettbewerbs Non-Latin Typefaces
Wer? Johannes Bergerhausen, Veronika Burian, Nadine Chahine, Shoko Mugikura, Anuthin Wongsunkakon und Alex Webb
Wieviel? 115 € (günstiger in Kombination mit dem Webfontday und für tgm-Mitglieder bzw. Schüler, Studierende, Auszubildende und Rentner)
Weitere Infos: typotag.de

Webfontday 2011

Wann? Am Samstag, den 19. November 2011 ab 9 Uhr
Wo? Bei Kochan & Partner, Halle 27 in München-Nymphenburg
Was? Die Revolution frisst ihre Kinder – so ist der zum zweiten Mal stattfindende Webfontday der tgm überschrieben. »Wie ist das jetzt mit Schriften im Web? Welche Fallen lauern noch immer bei der Anwendung? Wie kann ich mit Webfonts herausragende Typografie machen? Wie schaffe ich Sicherheit im Umgang mit unterschiedlichen Browsern?«
Wer? Tim Ahrens, Ivo Gabrowitsch, Martina Grabovszky, Luc(as) de Groot, Andreas Henkel, Ralf Herrmann, Boris Kochan, Helmut Ness, Oliver Reichenstein, Dan Reynolds, Dan Rhatigan, Georg Seifert, Jürgen Siebert, Adam Twardoch und Torben Wilhelmsen
Wieviel? 75 € (günstiger in Kombination mit dem 8. Münchner Typotag und für tgm-Mitglieder bzw. Schüler, Studierende, Auszubildende und Rentner)
Weitere Infos: webfontday.de

TYPO Day

Wann? Erstmals am Montag, den 21. November 2011, von 9 bis 17 Uhr
Wo? Im Haus der Kulturen der Welt zu Berlin
Was? Die Macher der TYPO Berlin expandieren. Neben der TYPO London und der für 2012 geplanten TYPO San Francisco gibt es ab sofort einen weiteren Ableger. Der TYPO Day ist ein eintägiges Seminar »für professionelle Designer, Markenbetreuer und Publishing-Experten. […] Das Themenspektrum reicht von den ästhetischen Grundlagen und der Bedeutung der typografischen Qualität über Markenbildung, neue Ausgabegeräte bis hin zu den jüngsten Font-Produkten, -Technologien und -Anwendungen.«
Wer? Erik Spiekermann, Henning Krause, Ingo Hess, Georg Seifert, Jens Kutílek, Ivo Gabrowitsch, Tim Ahrens – Moderation: Jürgen Siebert
Wieviel? 129 € (Einführungspreis)
Weitere Infos: typotalks.com

Nichts verpassen

Übrigens: Wer noch früher von Veranstaltungen dieser Art erfahren möchte, verfolge bitte die tagesaktuellen Meldungen und Ankündigungen auf unserem Twitter-Kanal unter @MyFontsDE.

Verwandte Artikel

Archiv →
Schliessen @MyFontsDE →
Show Tweets