MyFonts.de

Menü Twitter

MyFonts.de ist die deutschsprachige Dependence von MyFonts.com, der weltgrößten Bibliothek digitaler Schriften.

Schriften kaufen →

Daphne Script, die grazile Bergnymphe aus dem Hutsalon

Diese Schrift testen …

Daphne-Script

Zum ersten Mal kann MyFonts eine Schrift von Georg Salden anbieten, einem der interessantesten und vielseitigsten deutschen Schriftgestalter der letzten Jahrzehnte. Bisher waren Saldens Schriften ausschließlich direkt über sein eigenes Label TypeManufactur verfügbar. Die elegante aber eigentümliche Schreibschrift Daphne Script erscheint nun auf Ludwig Übeles Foundry LudwigType; nicht zufällig, denn der jüngere Kollege betreut auch die TypeManufactur-Website und arbeitet mit Salden an der adäquaten digitalen Umsetzung von dessen Werk.


Daphne Script

Zumeist erst im Rückblick erkennt man bei vielen Menschen, mit welch genauen Anzeichen sich ihre spätere Tätigkeit schon in früher Jugend ankündigte. Georg Salden entdeckte mit zwölf Jahren die Kisten mit Schreibmaterialien seines 1933 emigrierten Onkels, des großartigen Buchgestalters und Kalligrafen Helmut Salden (1910–1996). Er stürzte sich darauf und schrieb voller Begeisterung mit Stahlfeder und Tinte nach, was er dort an Geschriebenem vorfand. Nach 1945 beschäftigte er sich mit den englischen Schulen von Johnston und Fairbank, mit 16 schrieb er täglich seitenweise Unziale und Antiqua. Für ein handgeschriebenes Buch erhielt er im Goethejahr 1949, mit 19 und noch auf dem Gymnasium, einen Preis des Kultusministers für ein handgeschriebenes Buch.

DaphneScript6_geschrieben

Georg Salden ist inzwischen 83 Jahre alt. Seine Liebe zur Schrift ist seit seiner Jugend nie mehr verschwunden, im Gegenteil. Er hat seither eine Vielzahl unterschiedlichster Schriften entworfen, von denen einige zu den brauchbarsten und originellsten gehören, die unsere Zeit hervorgebracht hat. Mit seiner neuesten Schriftschöpfung kehrt er sozusagen zu seinen Wurzeln zurück. Ihre Entstehung beginnt in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts. Georg Salden hatte damals werblich einen Hutsalon in Düsseldorf zu betreuen. Als Anzeige zur Ladeneröffnung schrieb er mit der Breitfeder einen Text, der etwas später Grundlage für seine Schrift Daphne wurde. Das besondere an dieser Schrift, die zunächst bei Berthold für den Titel-Fotosatz erschien: Sie enthielt zahlreiche separate Schwünge, die beliebig an die Basisbuchstaben ankopiert werden konnten. Das ergab Hunderte von Möglichkeiten.

DaphneScript7_geschrieben

Von Hand geschriebene Vorlagen zur Daphne Script

Schon bevor und während Georg Salden ab 2011 an der OpenType-Version der Daphne arbeitete, schrieb er mit einer sehr schmalen Feder einen ganzen Stapel von Blättern, um den damaligen Schwung wiederzufinden. Aus diesem Fundus von kalligrafischen Formen entstand jetzt die Daphne Script, eine zarte und sehr lebendige Schreibschrift.

DaphneScript8_digital

Eine erste digitale Version

DaphneScript3_AlternativzeichenOT-FeatureStylisticSets

Verglichen mit der Daphne liegt der Zierat bei der Daphne Script mehr auf den Großbuchstaben, die mit allerhand Alternativformen ersetzbar sind. Die Kleinbuchstaben sind schmal gehalten und schwingen an den Ober- und Unterlängen. Auch bei ihnen gibt es einige Wahlformen, vor allem für Wortenden. Im Gegensatz zur Daphne hat Georg Salden jedoch darauf Wert gelegt, dass der lockere, unregelmäßige Handschrift-Charakter erhalten bleibt.

Vergleich_DaphneDaphneScript

Die eindringliche Daphne (oben) und die delikatere Daphne Script (unten) im direkten Vergleich.

Die Daphne Script ist wahrscheinlich nur im Gegensatz zur Daphne typografisch zu kombinieren, nicht als Begleitung. Sie eignet sich für alle festlichen Gelegenheiten und zarten Gefühle. Die Schrift sollte nicht zu klein und immer mit ausreichend Umraum angewandt werden.

DaphneScript9_spacing

Korrekturbogen mit Anmerkungen zur Zurichtung

Unter Verwendung eines Texts von Ludwig Übele. Mehr zur Schrift erfährt man auf der extra erstellten Mikroseite. Die gewöhnliche Daphne und weitere Schriften von Georg Salden sind über TypeManufactur zu beziehen.

Verwandte Artikel

Archiv →
Show Tweets