MyFonts.de

Menü Twitter

MyFonts.de ist die deutschsprachige Dependence von MyFonts.com, der weltgrößten Bibliothek digitaler Schriften.

Schriften kaufen →

Heimat Display

Diese Schrift testen …

20150416_MyFontsDe_HeimatDisplay_1600px_0009

Christoph Dunst hat für seinen Schriftverlag Atlas Font Foundry in den letzten Jahren ein umfangreiches Schriftportfolio mit zwei Superfamilien aufgebaut:

Seine Novel gibt es mit und ohne Serifen, proportional und gleichbreit, als Haarlinien-Variante und abgerundet. Als Experte fürs Corporate Design ist Christoph wichtig, dass seine Schriften die Antwort auf alle Fragen eines Erscheinungsbilds sein können. Deshalb kamen auch bei der Heimat Sans, einer Schrift mit streng geometrischer Herkunft, immer mehr Stile hinzu: Neben der Serifenlosen gibt es inzwischen eine Schablonenvariante, eine Monospace und die Leseschrift Heimat Didone.

Der neueste Streich ist die Display-Variante mit ausgeprägtem Strich­stärkenkontrast, die der Heimat Didone ähnlich ist, aber keine Serifen besitzt und in der Konstruktion der Ur-Heimat entspricht.

20150416_MyFontsDe_HeimatDisplay_1600px_0002

»Das Skelett der Schrift basiert auf der Idee sehr früher Groteskschriften der Zwanzigerjahre«, so Christoph, »im Prinzip sehr ähnlich wie bei Paul Renners Klassiker Futura, allerdings umgesetzt in stark modernisierter Form. Die Konstruktionen mancher Buchstaben wie beispielsweise g, q, r und y verleihen dem Schriftbild ein außergewöhnliches Aussehen, das sich überraschenderweise keineswegs negativ auf die Lesbarkeit auswirkt. Glyphen wie K, k, S und s weichen nur sehr gering von der klassischen Konstruktion ab, aber durch die Verlagerung der Diagonalen bekommt das gesamte Schriftbild eine selbstbewusstere und massivere Note.«

20150416_MyFontsDe_HeimatDisplay_1600px_0003

Sollten diese selbstbewussten Formen für ein Projekt zu gewagt sein, lassen sich bei allen Schriften der Heimat-Familie alternative Zeichen zuschalten, die weniger auffallen und eine neutralere Typografie ermöglichen.

20150416_MyFontsDe_HeimatDisplay_1600px_0004

»Der Entwurf der Heimat kann als Studie gesehen werden, welche Zeichen einer Veränderung bedürfen, um ein neues Schriftbild zu erzeugen«, sagt Christoph. »Durch die enorme Bandbreite der Schriftkollektion ist Heimat eine ausgezeichnete Wahl für Gestalter, die nicht auf Neutralität oder Zurückhaltung setzen, sondern sich der Ausdrucksmöglichkeiten durch Typografie allein im Klaren sind und in der Lage sind, diese einzusetzen. Deshalb eignet sich die Heimat-Familie gut für den kulturellen Bereich, wo sie auf Plakaten ihre volle Wirkung entfalten kann.«

20150416_MyFontsDe_HeimatDisplay_1600px_0005

Der Designer Christoph Dunst ist für seine sorgfältige und reflektierte Arbeitsweise bekannt geworden – sein Debüt Novel ist ein zeitloser humanistischer Entwurf. Die Heimat war urspünglich als harter geometrischer Kontrast dazu gedacht. Die gute Lesbarkeit des Ergebnisses trotz des ausgeprägten Charakters hat auch den Gestalter überrascht, wie er gesteht – sonst wäre daraus wohl nie die Leseschrift Heimat Didone entstanden.

20150416_MyFontsDe_HeimatDisplay_1600px_0006

Der Zeichensatz der Heimat Display ist beträchtlich, wie bei allen Schriften der Atlas Font Foundry. Neben einer umfangreichen Sprachunterstützung gibt es acht verschiedene Sätze von Ziffern und Währungszeichen, viele Ligaturen und Formvarianten.

20150416_MyFontsDe_HeimatDisplay_1600px_0008

Die Familie umfasst 6 Strichstärken mit jeweils passenden Kursiven, und das alles gestaffelt in 6 optischen Größen. Insgesamt kommen bei der Heimat Display nicht weniger als 72 Schnitte zusammen. Bei der Gestaltung können je nach Punktgröße die Schnitte so gewählt werden, dass die dünnen Buchstabenteile über alle Größen hinweg zusammenpassen.

20150416_MyFontsDe_HeimatDisplay_1600px_0007

Die Familien Heimat Sans, Heimat Mono und Heimat Stencil leben von ihrer Kompromisslosigkeit, kommen dementsprechend ohne optische Größen aus und verfügen über jeweils 12 Schnitte.

Heimat Display ist extravagant – dank der umfangreichen Familie und mit der großen Auswahl an Formvarianten per OpenType kann man diese Eigenschaft betonen oder neutralisieren, und je nach Einsatzzweck variieren.

20150416_MyFontsDe_HeimatDisplay_1600px_0001

Von der Heimat Display gibt es bei MyFonts kostenlose Demo-Fonts (mit eingeschränktem Zeichensatz) zum Herunterladen.

Die Heimat-Display-Familie gibt es momentan zum Einführungspreis mit 50% Rabatt für 150 €.

Verwandte Artikel

Archiv →
Show Tweets